© Gk/Shotshop.com

Termine und Veranstaltungen für Erwachsenen- u. Familienbildung

Termine und Veranstaltungen für Erwachsenen- u. Familienbildung

Meditationskurse im Pankratiushauses in Anröchte

Meditationskurse im Pankratiushauses in Anröchte

Gerade die heutige Zeit hat mehr Achtsamkeit und Fürsorge für sich selbst und alles Leben auf der Erde dringend nötig. Immer mehr Menschen entdecken die Meditation als Weg zu mehr Achtsamkeit und zu mehr Verbundenheit mit allem, was lebt. Menschen, die meditieren, finden zu mehr Ruhe, mehr Lebensfreude und mehr seelischer und körperlicher Gesundheit. Der Weg nach Innen ist ein Weg zu sich selbst und zu Gott.

Für Ulrike Daub (Kontemplationslehrerin) ist es ein Herzensanliegen, diesen Weg auch für andere erfahrbar zu machen. Sie bietet in Anröchte zwei Kurs an, in denen Meditation in der Gruppe gemeinsam eingeübt werden kann. Es ist eine Form der christlichen Meditation, die auch die reichen Erfahrungen des ZEN mit einbezieht.

Kernstücke jedes Meditationsabends sind leichte Körperübungen, Anleitungen zur Meditation, stilles Sitzen und Gehen im Schweigen. Unterstützt wird dabei jede und jeder durch das Erleben des „Gemeinsam-auf-dem-Weg-seins“. Eingerahmt sind die Meditationseinheiten von meditativen Gesängen und Texten. Es gibt zudem Zeit für Nachfragen und einen kurzen Erfahrungsaustausch.

In 2023 gibt es zwei Kurse:

Kurs A: alle 14 Tage an einem Dienstag-Abend von 19:00 bis 21:00 Uhr. Voranmeldung erforderlich.

Kurs B: alle 14 Tage an einem Montag-Morgen von 10:00 bis 12:00 Uhr. Voranmeldung erforderlich.

Die Termine beider Kurse finden Sie als pdf-Datei hier:

Meditationsangebote-2023

 

Die Termine sind so gelegt, dass es jede Woche ein Meditationsangebot gibt.

Man kann sich einen Kurs aussuchen oder auch zu beiden Terminangeboten kommen. Eine Anmeldung ist in jedem Fall erforderlich. Beide Kurse finden im großen Saal des Pankratiushauses in Anröchte, Piepergasse 3 statt.

Für die Teilnahme gibt es keine Voraussetzungen, es reicht das Interesse. Jede und jeder ist herzlich willkommen. Die Meditation findet im aufrechten Sitzen statt. Wer schon ein Meditationsbänkchen oder – kissen besitzt, kann dieses gerne mitbringen. Für Neueinsteiger ist auch das Sitzen auf einem Stuhl eine Option. Zum Ausprobieren stellt Frau Daub aber auch Bänkchen und Kissen zur Verfügung. Für alle empfiehlt es sich, eine dicke Decke für den Boden mitzubringen und etwas zu trinken. Der Raum wird vorgeheizt, eine warme Jacke zum Überziehen ist aber im Winter auf jeden Fall ratsam.

Die Teilnahme selbst ist kostenfrei. Wer kann, möge jedoch eine freiwillige Spende an eine Wohltätigkeitsorganisation eigener Wahl überweisen, um der Welt etwas zurückzugeben.

Anmeldungen und Anfragen bitte direkt bei Ulrike Daub: ulrike.daub@freenet.de .

 Fastenaktion: 7 Wochen gut gewürzt

„Gut gewürzt“ geht es in diesem Jahr in der Fastenaktion „7 Wochen“ der AKF – Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung e.V. – zu, auf die wir Sie gern wieder aufmerksam machen.

 

Zwischen Aschermittwoch und Ostern gibt es erneut wöchentlich insgesamt sieben Impulse für Paare oder aber für Familien, die – je nach Wunsch und Vorliebe – entweder per Post, als Mail oder als Link auf das Smartphone versandt werden können. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Anmeldung erfolgt für Paare über die Homepage www.7wochengutgewuerzt.de.

 

Familien können sich alternativ über folgende Seite anmelden:

www.elternbriefe.de/familien-feiern-feste/kirchenjahr/fastenzeit/fastenaktion-7-wochen-gut-gewuerzt-fuer-familien.

 

Für die Postvariante ist am 12. Februar Anmeldeschluss.

 

Die Hegge - Christliches Bildungswerk - Angebote 2023

 

  • Vom 9. bis 11. Mai wird in der Kess-erziehen® – Fortbildung STAUNEN. FRAGEN. GOTT ENTDECKEN dazu ermutigt, mit Kindern offen zu reden über Gott und die Welt.

https://die-hegge.de/event/staunen-fragen-gott-entdecken/

Kinder wollen ihre Welt begreifen: nicht nur wie alles funktioniert, sondern auch ‚warum‘ alles so ist wie es ist. So stellen sie den Erwachsenen unweigerlich die kleinen und großen Fragen des Lebens. Und wir sind oftmals herausgefordert, gemeinsam mit dem Kind Antworten zu suchen und Stellung zu beziehen. Wie kann ich die Fragen der Kinder ernstnehmen und sensibel begleiten? Wie trage ich dazu bei, dass Kinder ihr Leben selbstbewusst und wertorientiert gestalten? Wie unterstütze ich Kinder in der Suche nach Sinn und Religion?

 

  • Im Juni bzw. September stellen wir mit dem GODLY PLAY I GOTT IM SPIEL eine Methode zum Erzählen biblischer Geschichten vor.

In den Kursen können Sie einen neuen religionspädagogischen Ansatz kennenlernen, bei dem biblische Geschichten erzählt, im Spiel dargeboten, im Gespräch ergründet und kreativ vertieft werden.

Der Kennenlerntag am 1. Juni bietet Ihnen eine Einführung in Theorie und Praxis der Methode zum Erzählen biblischer Geschichten. https://die-hegge.de/event/godly-play-gott-im-spiel-13/

Für alle, die mehr Kenntnisse und Erfahrungen sammeln möchten, erfolgt im Erzählkurs vom 5. bis 8. September die zertifizierte Ausbildung. https://die-hegge.de/event/godly-play-gott-im-spiel-14/

 

  • Vom 15. bis 17. August gehen wir mit Dr. Bernward Konermann in eine WERKSTATT zum ChristSein und KircheSein.

https://die-hegge.de/event/gottesdienstwerkstatt-2/

An diesen Tagen wird nach zeitgemäßen Formen des ChristSeins und KircheSeins gesucht und gefragt: Was bedeutet Aufbruch hier und heute konkret? Gemeinsam heben wir den Schatz der Frohen Botschaft, lesen Texte der Bibel, spüren dem Namen Gottes nach, und erfahren, was er für unser Leben bedeutet. Das wird uns möglicherweise verändern und auch unsere Art, miteinander Gemeinde zu sein und miteinander Gottesdienst zu feiern.

 

Mögen Sie an den Tagen auf die HEGGE kommen? Wir freuen uns auf Sie!

Und: Können Sie die Veranstaltungen bitte weiter bekannt machen? Gern können Sie „Ihre Kanäle“ nutzen und z.B. die Mail weiterleiten im Kollegen- und Freundeskreis, an Einrichtungen und Initiativen. Vielleicht können die Angebote auch einen Platz in den Pfarrnachrichten u.a. finden. Ich danke Ihnen im Voraus.

 

Alle Interessierten sind uns herzlich willkommen. Anmeldungen sind per E-Mail oder über unsere Homepage möglich.

08.05.2024, 16:30 Uhr Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung. Weiterbildung in 7 Modulen

08.05.2024, 16:30 Uhr
Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung. Weiterbildung in 7 Modulen

Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit traumatischen Lebenserfahrungen wie sexuellem Missbrauch, körperlicher Misshandlung und emotionaler Vernachlässigung stellen Mitarbeiter*innen helfender Berufe vor sehr schwierige Aufgaben.
Für die Helfenden ist es wichtig, die häufig zunächst schwer verständlichen Verhaltensweisen traumatisierter Menschen einordnen zu können, um dann auf der Basis dieses Verstehens Räume für korrigierende Erfahrungen zu öffnen. Unter Einbeziehung von Erkenntnissen aus verschiedenen Fachdisziplinen lassen sich Prinzipien und Techniken entwickeln, die für die Entwicklungsförderung traumatisierter Menschen sehr nützlich sind – und die zu deutlich mehr Sicherheit in der pädagogischen und beratenden Arbeit verhelfen.

Infos und Anmeldung: https://www.liborianum.de/programm/m01pblp01a

Bildnachweis: SPI Paderborn e. V.

Montag, 20. März 2023 bis Mittwoch, 12. Juni 2024 Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung.

Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung
Weiterbildung in 7 Modulen

Montag, 20. März 2023 bis Mittwoch, 12. Juni 2024
www.liborianum.de/programm/m01pblp01a

Kosten: 2.750,00 €
SPI Zentrum, Lindenweg 5, 33098 Paderborn

Flyer-Traumapädagogik-Weiterbildung-2023

Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit traumatischen Lebenserfahrungen wie sexuellem Missbrauch, körperlicher Misshandlung und emotionaler Vernachlässigung stellen Mitarbeiter*innen helfender Berufe vor sehr schwierige Aufgaben.
Für die Helfenden ist es wichtig, die häufig zunächst schwer verständlichen Verhaltensweisen traumatisierter Menschen einordnen zu können, um dann auf der Basis dieses Verstehens Räume für korrigierende Erfahrungen zu öffnen. Unter Einbeziehung von Erkenntnissen aus verschiedenen Fachdisziplinen lassen sich Prinzipien und Techniken entwickeln, die für die Entwicklungsförderung traumatisierter Menschen sehr nützlich sind – und die zu deutlich mehr Sicherheit in der pädagogischen und beratenden Arbeit verhelfen.

Infos und Anmeldung: https://www.liborianum.de/programm/m01pblp01a

Bildnachweis: SPI Paderborn e. V.

25.03. bzw. 26.04.2023 - Fortbildung: Gottesdienst inklusiv feiern „Leichte Liturgie“ - damit alle mitfeiern können

Fortbildung: Gottesdienst inklusiv feiern
„Leichte Liturgie“ – damit alle mitfeiern können

Samstag, 25. März 2023, 9:30-17:00 Uhr: www.liborianum.de/programm/m01pbra200
oder Mittwoch, 26. April 2023, 9:30-17:00 Uhr: www.liborianum.de/programm/m01pbra300

Kosten inkl. Verpflegung: Die Teilnahme ist kostenfrei.
Bildungs- und Tagungshaus Liborianum, An den Kapuzinern 5-7, 33098 Paderborn

Bildnachweis: PUWADON SANG / Shutterstock.com

Freitag, 28. April, 15:00 - 18:00 Uhr- Von guten und von schlechten Hirten. Was uns die Bibel sagen will

Von guten und von schlechten Hirten.
Was uns die Bibel sagen will

Referent: Dipl.-Theol. Konrad Nagel-Strotmann

Freitag, 28. April, 15:00 – 18:00 Uhr: www.liborianum.de/programm/m01pbrt010

Kosten: 15.- € (inklusive Kaffee und Kuchen)
Bildungs- und Tagungshaus Liborianum, An den Kapuzinern 5-7, 33098 Paderborn